Elektrotechnik

Die Elektrotechnik, das wohl unauffälligste Gewerk im Baugewerbe.

Elektrotechnik nur ein Oberbegriff

ElektrotechnikWer sich in der Vergangenheit mit der Elektrotechnik mal auseinandergesetzt hat, wird schnell bemerkt haben, dass es unzählige Unterkategorien gibt. Angefangen mit A wie Automatisierungstechnik bis hin zu Z wie Zutrittskontrollsysteme. In der Regel wird jedes Untergewerk von einer eigenständigen Normierung begleitet. In der Summe sind es im Standardwerk der VDE allein bereits 3000 Vorschriften. Im gesamten umfasst die VDE über 9000 Regelwerke und es werden nahezu täglich mehr. Und damit nicht genug - dazu kommen noch die jeweiligen externen Regulierungen: TAB, VdS, DIN, usw. Die ebenfalls ihre Beachtung verlangen.

Stellt man dieses in Gegensatz mit dem, was man nach einer erfolgreichen Bauphase noch sieht, ist das kaum fassbar. Dadurch wird die Elektrotechnik auch oft unterschätzt. Doch eines ist Fakt es ist das am stärksten regulierteste Gewerk. Allein aus der Tatsache, dass es so viele Unterkategorien gibt. Im Umkehrschluss bedarf es somit auch einer konzentrierten und fachmännischen Herangehensweise. Ob kleines Mehrfamilienhaus oder großen Industriekomplex, die Vorschriften sind die gleichen und müssen angewandt werden. Dafür stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Unsere Ausarbeitungen werden den Vorgaben entsprechen.

Das meiste agiert im Verborgenden

Der Hauptbestandteil der Elektrotechnik befindet sich im Verborgenden, in Decken und Wänden, in Verteilungen, auf Trassen und in Kanälen. Technik wird ungern offen gezeigt. Dennoch spielt es eine existenzielle Rolle. Sie kann Stimmungen erzeugen in Form von Beleuchtungsszenen, sie verbindet uns mit der digitalen Welt in Form der Datentechnik, sie Hilft uns in gefährlichen Situationen in Form der Sicherheitstechnik. Auffallen tut sie uns jedoch immer nur dann, wenn sie mal nicht funktioniert. Ein Paradigma, das an ihr haftet. Solide und Gute Vorarbeiten können jedoch ein gewisses Maß an Ausfallsicherheit mitbringen. Da im Vorfeld schon einzelnen Kombinationen technisch geprüft werden.

Selbst wenn es trotz aller Prüfungen doch mal zu einem Ausfall kommt, muss der Fehler schnell gefunden werden. Hierzu ist es notwendig vollständige und präzise Bestandsunterlagen zur Hand zu haben. Auch das ist ein wichtiger Teil einer vollständigen Elektroplanung. Mit Übergabe eines fertigen Projektes, werden auch die Bestandsunterlagen übergeben. Auf den Unterlagen aus unserem Hause ist die in der verborgenden agierende Elektroanlage im Detail und transparent dargestellt.